Fremd(er) in der Tiefe

Bald geht es endlich weiter mit einem neuen Teil von ASPs „Fremder-Zyklus“, dessen letzte vollständige Ausgabe schon ganze vier Jahre zurück liegt. Zwischendurch widmete sich Herr Spreng den mysteriösen Geschehnissen im Astoria Hotel zu Leipzig, dem GeistErfahren, intimen Semi-Akustik Konzerten und nicht zuletzt den Feierlichkeiten zum Bandjubiläum. Nun, da ein neues Album ansteht, wird eine neue Single vorausgeschickt.

„20.000 Meilen“ heißt das gute Stück und ist in haptischer Form leider schon überall vollständig ausverkauft. Die wunderschöne CD-Ausgabe war nur auf 999 Stück limitiert und ich hatte das Glück, eine davon zu bekommen. Ich möchte mich aber im Folgenden lediglich dem Titelsong widmen und keine Worte über den Bonustrack, sowie die Ausstattung der CD verlieren, da diese, wie gesagt, nicht mehr erhältlich ist.

Der Song macht definitiv Lust auf mehr. Wie gewohnt, geht die Melodie sofort ins Ohr, ohne jedoch zu vorhersehbar oder langweilig zu werden. Ein druckvolles Zusammenspiel der Instrumente trägt die immer noch einmalige und unverkennbare Stimme von ASP durch den 5-minütigen Track. Kurzum: Ein wunderbares Stück Musik.

Ich bin dank dieses Songs absolut heiß auf das neue Album.

Wer das Album digital vorbestellt, sollte diesen Titel ohnehin erhalten, allen Anderen lege ich ans Herz, den Song digital zu erwerben und euch die Wartezeit auf „Zutiefst“ zu verkürzen.

 

Hier könnt ihr den Titel herunterladen.

Und hier das Album vorbestellen.

 

 

UPDATE 21.09.2017: Die zweite Single mit dem noch besseren Song „BernsteinmeerengeL“ erscheint am Freitag, den 22.09.2017 und es gibt noch Exemplare der limitierten CD zu erwerben. Hier lang.

Advertisements