Piraten-Folk mit mächtig Trash

„Schiff Ahoi!“ und „Segel setzten!“ schallt es lauthals durch die Lautsprecher des Landes. Das kann nur Eines bedeuten… Ein neues Pulveraffen-Album ist auf dem Markt! Also: Spannt die Lachmuskeln an und los geht die wilde Fahrt!

IMG_20170825_183102
Die CD ist sehr liebevoll aufgemacht.

 

Auf der CD gibt es 14 Titel, die immer wieder von einem kleinen Hörspiel unterbrochen werden. Diese Einschübe sind herrlich kreativ und bieten einen echten Mehrwert.

1) Totgelacht

Schon bei diesem Song wird die Messlatte sehr hoch angesetzt. Die genial-schlechten Wortspiele fliegen einem nur so um die Ohren und der Refrain kann sofort mitgesungen werden.  Wer da nicht lachen muss, dem ist nicht zu helfen.

2) Achtung, Fertig, Prost

Dieses Trinklied macht schon auf der CD sehr viel Spaß, aber nur wer die Band diesen Song schon einmal live spielen sehen hat, der weiß um die wahre Qualität des Songs.

3) Tortuga

Die Essenz der Band. Ein wunderbar launiges Stück mit einem tollen Text und kraftvoller Musik, die sowohl live als auch zuhause funktioniert.

4) Ich Kanone dich nicht leben

Das Wortspiel spricht wohl für sich. Ein Pirat, der eine innige Liebesbeziehung zu seiner Kanone pflegt. Sowas kann auch nur den Pulveraffen einfallen.

5) Trau keinem Piraten

Der Titel klingt beinahe etwas rührselig. Mich persönlich hat er nicht ganz so gut unterhalten.

6) Schlechtes Vorbild

Ein charmanter Song, sehr schnell und leider auch schnell vorbei. Sticht nicht besonders heraus.

7) Gib dem Affen Zucker

Von den Erfindern des Gron’n’Roll muss es natürlich auch auf dieser CD ein Lied über das namensgebende Rum-basierte Getränk geben. Sehr witzig und mit einer wunderschönen Melodie.

8) Das Letzte

Ein weiterer Wortspiel-basierter Titel und auch hier bleibt kein Auge trocken.

9) Wär‘ ich Gouvaneur

Der Titel verrät es schon: Es handelt sich um einen träumerischen Song. Sehr rührend, wenn es nicht so lustig wäre.

10)  Mit’n Schwert

Ghetto-Pöbeleien treffen auf Piraten-Folk und erzeugen das beste Lied auf dem Album. Wenn es wem nicht gefällt, dann hau‘ ich dem Spacken auffe Backen mit’n Schwert!

11) Was du kriegen kannst

Ein Song, der vielen Menschen als Lebensmotto dienen sollte und ebenfalls recht viel Spaß bereitet.

12) Der Haifisch

Die Pulveraffen gegen rechts. Richtig und wichtig! …und gut.

13) Gute Nacht Tortuga

Ein sanfter Ausklang, der das Geschehen perfekt abrundet.

14) Blau wie das Meer (Version 2017)

A motherfucking legend! Keine Worte nötig.

 

Hier kann in jedes Lied einmal reingehört werden:

 

Fazit: Nichts anderes war zu erwarten. Das Album macht Spaß, es ist druckvoll und spannend. Dabei bleibt aber leider alles beim Alten, eine wirkliche Entwicklung gibt es nicht. Das ist sehr schade und es fragt sich, wie lange das noch gut gehen wird.

Sound: 7/10

Texte: 8/10

Konzept: 9/10

Ausstattung: 8/10

Wertung: 8/10 Punkten

 

Bestellmöglichkeiten und Tourdaten unter tortuga.pulveraffen.de.

Advertisements